H3PLUS - Das verschiebesichere Pflastersystem für den einfassungslosen Wege- und Industrieflächenbau

Aktuell, 10.06.2010
Noch in diesem Sommer präsentiert BBL/Angermüller das neue Pflastersystem H3PLUS. Es baut auf der bewährten EINSTEIN®-Fugentechnik auf und ist aufgrund seiner lückenlosen Verzahnung

  • hoch belastbar,
  • schnell und sicher verlegbar,
  • langlebig

und somit hervorragend für alle Wege- und Flächenbefestigungen wie

  • ländliche Wirtschaftswege und Forststraßen,
  • Deichbefestigungen oder Radwege, aber auch für
  • große und intensiv genutzte Industrieflächen

geeignet.

Die H-förmige Steingeometrie mit der umlaufenden EINSTEIN®-Fugentechnik bewirkt einen festen Verbund der Fläche und eine extrem hohe Stabilität der Fläche. Der Verbund kann horizontal nicht mehr gelöst werden, ähnlich dem Reißverschluss-Prinzip.

Funktionsweise des H3PLUS

Schwere Maschinen und Fuhrparks verlangen ein funktionales, wirtschaftlich praktikables und dauerhaft beständiges Wege- und Flächensystem. Mit dem H3PLUS hat BBL/Angermüller ein Vollverbundpflaster entwickelt, das diese Anforderungen mehr als nur erfüllt.

Mit dem H3PLUS lassen sich problemlos große zusammenhängende Flächen oder Wege verschiedener Breite planen. Übergangslos können Flächen mit unterschiedlichen Nutzungsansprüchen aneinander gefügt werden. Eine spezielle Randbefestigung ist nicht notwendig, da die Randsteine einen stabilen Abschluss bilden.

Weiterführende Informationen zum H3PLUS erhalten Sie in unserer Produktbroschüre. Für Fragen oder Produktanfragen können Sie sich gern an André Kipping (+49 34345 513-23, kipping@betonwerk-bbl.de) wenden.

Zurück zur Übersicht...